Gartenbank Holz ++ Top Marken ++ Online bestellen und bis zu 50% sparen!


Gartenbank Holz

Nicht nur im Frühling und im Sommer, auch im Herbst gibt es einige schöne Tage, die noch ungestört im Garten verbracht werden können. Dabei beliebt es vielen Menschen vor allem, die letzten Sonnenstrahlen vor dem aufkommenden Winter auf einer Gartenbank zu verbringen.

Gartenbänke sind in nahezu jedem, etwas größeren Garten zu finden. Hierbei können Gartenbänke aus verschiedenen Materialien bestehen, die allesamt gewisse Vor- aber auch Nachteile bieten. Welche Vorteile beziehungsweise Nachteile diese unterschiedlichen Gartenbank Holz bieten, und was Sie beim Kauf und der Auswahl der geeigneten Gartenbank beachten müssen, lesen Sie – informativ auf den Punkt gebracht – in folgenden Zeilen.

Aktuelle Angebote

Gartenbänke sind in vielen unterschiedlichen Formen und Materialien erhältlich. Welches Material zu Ihnen passt, finden Sie am einfachsten durch eine Recherche verschiedener Arten von Gartenbänken heraus. Untenstehend finden Sie einige Gartenbank Modelle aus unterschiedlichen Materialien.

Vergleich verschiedener Gartenbänke

Die wohl beliebteste Variante der Gartenbänke ist nach wie vor die Gartenbank Holz. Doch auf Grund sich ändernder Umstände, und der immer vielfältigeren Einsatzbereiche, sind mittlerweile auch verschiedene andere Materialien für Gartenbänke legitim geworden. Im folgenden Vergleich werden die unterschiedlichen Materialien der Gartenbänke, hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile begutachtet und bewertet.

 

 

Teakholz Gartenbank


Eine beliebte Möglichkeit bei einer Gartenbank Holz ist die Variante der Teakholz Gartenbank. Nicht nur hinsichtlich der Standfestigkeit und der Beständigkeit sowie Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse, sondern auch durch die schöne Zeichnung des Teakholzes ist die Teakholz Gartenbank eine äußerst geliebte Variante der hölzernen Gartenbank. Ein weiterer großer Vorteil von Teakholz ist die Möglichkeit, den Look der Bank individuell auf zwei verschiedene Arten anzupassen.

Einerseits kann das klassische Holzerscheinungsbild durch die geeignete Pflege mit verschiedenen Ölen erhalten bleiben, andererseits lässt sich durch die gezielte Abwitterung mittels natürlicher Einflüsse ein elegantes Patina-Erscheinungsbild erzeugen.

 

 

Eiche Gartenbank


Ein gut für Gartenbänke zu verarbeitendes Holz ist die Eiche. Auf Grund ihrer besonderen Festigkeit ist Eichenholz sehr beliebt für Massivmöbel. Dank ihrer edel wirkenden Maserung erfreut sich das Holz gerade für die Gartenbank großer Beliebtheit. Eichenholz muss nicht behandelt werden und weist eine lange Haltbarkeit auf. Selbst ein Regenschauer kann diesem Holz für Ihre Gartenbank nichts anhaben.

Eukalyptus Gartenbank


Ein hochwertiges Holz für die Gartenbank ist Eukalyptusholz. Dieses besticht durch seine enorme Festigkeit. Es hält nahezu jeder Witterung stand und ist zudem äußerst robust. Besonders hervorzuheben ist der günstige Einkauf, da der Eukalyptusbaum relativ schnell wächst. Das Holz für eine Gartenbank ist zudem resistent gegen Schädlinge und weist dadurch eine wesentliche längere Haltbarkeit auf.

Gartenbänke aus anderen Holzarten


Auch andere Hölzer kommen durchaus für die Verwendung als Grundmaterial für Gartenbänke infrage. Die Wahl, welches Holz für Gartenbänke gewählt werden soll, sollte vor allem auf einige Faktoren maßgeblich gestützt werden. Unter anderem ist es wichtig, dass die Gartenbänke eine gewisse Witterungsbeständigkeit bieten. Dies geschieht aus dem einfachen Grund, dass es auch in den warmen Sommermonaten zu Regenschauern oder Ähnlichem kommen kann. Andererseits sollte das favorisierte Holz auch möglichst resistent gegen starke Sonneneinstrahlung sein, da die meisten Gartenbänke aus Holz, die im Garten zur Anwendung kommen, an möglichst sonnigen Orten platziert werden. Ferner ist es wichtig, dass das gewählte Holz der Gartenbank pflegeleicht ist. Damit kann unnötig viel Arbeit vermieden werden, die in den Erhalt der Gartenbank investiert werden muss.

 

Aufbau und Pflege der Gartenbank Holz


Je nachdem, welche Gartenbank Holz gewählt wurde, stellt sich der Aufwand der Konstruktion unterschiedlich dar. Im Vorfeld empfiehlt es sich, auf jeden Fall den Platz entsprechend aussuchen, an dem die Gartenbank schlussendlich stehen sollte. Vor allem bei schwereren Bänken ist der anschließende Transport oft schwierig und es bietet sich ein direkter Aufbau an der, im Vorfeld ausgewählten Stelle, an.

Die richtige Pflege richtet sich maßgeblich nach dem gewählten Holz der Gartenbank. Nur durch eine korrekte Pflege lässt sich eine maximale Lebensdauer erreichen. Zwar hält eine Gartenbank Holz auch ohne Pflege viele Jahre. Allerdings machen sich binnen kürzester Zeit die ersten Spuren der Umwelteinflüsse bemerkbar. Damit dies nicht geschieht, empfiehlt es sich, zweimal jährlich die Holz Gartenbank zu pflegen.

Holz verliert in der Regel nach einer gewissen Zeit im Freien seine Farbe, es vergraut. Zwar verliert die Holz Gartenbank dadurch nicht an Stabilität, trotzdem sollte dieser Effekt möglichst vermieden werden. Durch eine Pflege in regelmäßigen Abständen kann die Lebensdauer der Gartenbank Holz wesentlich erhöht werden.